Das Lübecker Wunderkind Christian Henrich Heineken und der Preußische Hofmaler Johann Harper

Der allegorische Kupferstich von Johann Balthasar Probst aus dem Jahre 1724 mit der Darstellung des Lübecker Wunderkindes nach dem Gemälde von Johann Harper gab die Anregung zu dieser Publikation, die anlässlich des 300. Geburtstages von Christian Henrich Heineken (1721 – 1725) erscheint.

Einzelheiten zu diesem Buch: siehe „Publikationen

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s